Foundations für helle Mischhaut – mini Reviews Bourjois, Lumene, L`Oréal

Hallo ihr Lieben,

ich habe lange nichts von mir hören lassen und dafür entschuldige ich mich bei euch. Ich schaffe es zur Zeit einfach nicht regelmäßig zu bloggen, da meine 4jährige Tochter meine gesamte Aufmerksamkeit braucht, bis sie dann im Sommer in den Kindergarten kommt – wir haben endlich einen Platz bekommen – jippie!!!

Aber ich bin auf Instagram oder Twitter für euch da, denn das kann ich über den Tag immer ganz gut einschieben und ihr könnt verfolgen, was für Produkte ich zur Zeit liebe und teste – immerhin;-)

Nun aber „Butter bei die Fische“ und zu den Foundations.

IMG_9031 (800x732)

Ich mag ja generell lieber leichte bis mittlere Deckkraft und kein zu mattes Finish und dazu eignen sich beide Foundations und die CC Cream sehr gut.

Die L`Oréal Infallible 24h matt Foundation in der Nuance 11 Vanille habe ich mir in Dänemark gekauft, da es diesen hellen Ton in Deutschland damals nicht gab (ich weiß auch nicht, ob das inzwischen der Fall ist, aber so langsam denken ja doch einige Marken um und die Auswahl wird auch für blassere Typen besser – endlich!).
Die Foundation ist sehr cremig und man erreicht direkt ein mittleres Finish und muss schon vorsichtig dosieren, damit es nicht zu Fullcoverage wird, es sei denn man möchte dies erreichen.
Die Foundation trage ich am liebsten mit den Händen auf. Dabei klopfe ich sie zuerst vorsichtig ein und verblende sie dann. Sie setzt sich recht schnell, also darf man hier nicht zuviel Zeit vertrödeln, aber für mich ist das kein Problem.
Möchte ich sie noch etwas leichter haben, nehme ich einen Beautyblender.
Das Finish ist schön dewy und die Foundation hält mit Primer und Setting-spray einen guten Tag. Ich muss jedoch zwischendurch in der T-Zone abpudern bzw. nehme ich meist den Glanz einfach mit einem Taschentuch ab, das ich auf die jeweiligen Stellen presse. Die Farbe 11 Vanille ist ein schöner neutraler Beige-Ton für helle Haut und ich bin froh, das hier endlich mal kein gelber und kein rosa Unterton zu finden ist.

Warum die Foundation 24h matt heißt kann ich nicht nachvollziehen, weil sie definitiv nicht komplett matt wird – sonst würde ich sie auch gar nicht mögen.

Die 123 perfect CC Cream von Bourjois hat eine leichtere Deckkraft und auch die Konsistenz ist deuchtlich dünner und flüssiger als die der L`Oréal Foundation. Ich mag sie am liebsten an Sommertagen und für den No-Make-up-Look tragen. Am besten lässt sich die CC-Cream meiner Meinung nach mit einer Stippling Brush oder auch den Händen auftragen und man erreicht ein schönes ebenes Finish mit leichter Deckkraft. Außerdem fühlt sie sich irgendwie frisch auf der Haut an und ich habe das Gefühl, sie pflegt sehr gut. Ich habe die hellste Nuance 31 ivory, was mir leider im Sommer zu hell ist, also werde ich sie mir noch in einer dunkleren Nuance zulegen müssen.

Sie hat ein dewy Finish und ist denke ich am besten für trockene und normale Haut geeignet, da ich sie aber so mag, mache ich sie für meinen Hauttyp tragbar indem ich Primer drunter trage und mit durchsichtigem Puder sette.
Die Farbe ist schön hell und geht nur minimal in die rosa stichige Richtung, weshalb ich sie im Winter gut tragen kann.

Die Lumene Longwear Blur Foundation ist von der Konsistenz und dem Finish ähnlich wie die L`Oréal Infallible 24matt, aber ich finde sie fühlt sich pflegender an und das Ergebnis wird noch natürlicher. Sie hat ebenfalls eine mittlere Deckkraft, die sich zu einer vollen aufbauen lässt. Die Farbe 1 Classic Beige ist ein schön neutraler Beige-Ton, der mir im Herbst am besten steht. Die Haltbarkeit ist sehr gut und das Ergebnis wird super makellos und leicht dewy und man bekommt einen sehr frischen Look. Ich werde mir definitiv im Sommerurlaub in Schweden noch ein paar weitere Produkte von Lumene zulegen – vielleicht einen Primer, ein Puder und eine Pflegecreme. Mal schauen.

Hier nochmal alle drei Produkte nebeneinander geswatched für euch:

IMG_9033 (559x800) IMG_9038 (673x800)

Wenn ihr noch mehr über die drei Produkte wissen möchtet, dann schreibt mir gern und fragt.

Bis ganz bald und viele liebe Grüße,

Eure Lolle

Google GmailEmpfehlen

Mein neuster e.l.f. Cosmetics Haul – neue Favoriten?

Nachdem ich von meinen letzten e.l.f. Produkten ziemlich begeistert war, musste ich einfach noch mehr ausprobieren.

Leider hat keine der beiden Internetseiten, wo man e.l.f. Produkte in  und nach Deutschland bestellen kann, immer alle Produkte vorrätig, die ich gern hätte. Aber so muss ich es halt häppchenweise machen;-)

Diesmal habe ich mir folgendes ausgesucht:

1. Baked Blush in „Pink tastic“ – ein gold-pinker Highlighter, der nicht ganz zu meinem Hautton passt, aber wenn ich etwas mehr Farbe im Sommer habe, dann müsste es ziemlich cool aussehen. Der Schimmer ist wunderschön fein und intensiv, also kein grober Glitter oder ähnliches.

2. Blush in „Pink Passion“ – ein sehr! intensives und knalliges mattes Pink. Man muss die Farbe sehr vorsichtig auftragen, aber dann sieht sie sehr hübsch aus.

3. Contouring Blush & Bronzing Powder und zum direkten Vergleich das Contouring Blush & Bronzing Cream  – beides in „st. lucia“

Beim direkten Vergleich fällt schon auf, dass der Blush Powder mit leichtem Schimmer ist, der Cream Blush ohne.

4. Einen Lippenstift in einem recht knalligen und intensiven Fuchsia-Pink, aber über Lipbalm aufgetragen, sieht er eigentlich ganz hübsch aus…

5. Kleine Stippling Brush, nachdem ich die große schon über alles liebe

6. Retractable Lip Brush

7. Eyeliner Brush

Ein bisschen habe ich mich schon durchgetestet. Wenn ich mir eine komplette Meinung bilden konnte, werden euch vielleicht ein paar dieser Dinge wiederbegegnen? Wir werden sehen.

Also bis ganz bald und viele liebe Grüße,

Eure Lolle

Super viele Beauty Favoriten im Januar – ich gelobe Besserung;-)

Hui, ich bin spät dran mit diesem Post, aber nicht zuuuu spät oder?! Ich habe nämlich diesen Januar so viele Favoriten, dass ich gar nicht wusste, wie ich sie in einem Post unterkriegen soll… Aber aufteilen kann ich sie eben auch nicht, weil ich wirklich jedes einzelne Produkt den gesamten Januar benutzt habe, teilweise auch schon seit November täglich dazu greife. Also haben sie alle ihren Platz in diesem Post verdient.

Ich bin ja gespannt, ob im Februar dann ein paar neue Dinge dazu kommen… Aber da ich die letzten Tage ein bisschen online geshoppt habe und mir viel davon verspreche… na mal sehen:-)

Nun aber zu meinen Favoriten – hier sind sie nochmal in sinnvollen Häppchen ausgelegt so das man sie auch erkennen kann:

Dies hier sind meine derzeitigen Favoriten wenn es um meine Make-up Routine geht. Ich liebe diese Kombination einfach, meine Haut liebt sie und ich habe im Moment überhaupt nicht das Bedürfniss, etwas anders auszuprobieren. Das wird sich wahrscheinlich zum Frühlingsanfang ändern, aber im Moment passt das so wunderbar.

Mir fällt grad auf, dass mein Primer auf dem Foto fehlt – gleich der erste Fail im Januar Favoriten Post – oh oh…

Ich liebe nämlich im Moment den Diamond Heart Illuminating Primer von Emité, den ich in einer meiner Glossyboxen hatte. Ich mag ihn sogar so gern, dass ich ihn gleich nochmal als Backup bei ebay gekauft habe! Also bitte unbedingt zum Bild oben dazu denken;-).

Produkte im Bild: Rival de Loop Natural Lift Make-up – Review dazu hier, Isadora Face Sculptor in 02 cool pink, Catrice Prime and Fine Powder, Max Studio Eyeshadow Quad, Maybelline Color Tattoo in 35 – on and on bronze, essence I love nude Eyeshadow in 02 cake pop (verwende ich als Highlighter und als Eyeshadow), Benefit girl meets pearl, stila smudgestick in lionfish, Catrice Eye Brow Stylist in date with ash-ton, Mary kay at play lip crayon in coral me crazy, Maybelline Lash sensational Mascara.

Nun zu meinen liebsten Pinseln:

von oben nach unten: Zoeva 227 Soft definer Brush in roségold und in der normalen Variante, Teez beautiful flat stiff brush, KICKS Concealer Brush (die ich allerdings für meinen Cremelidschatten verwende), abgeschrägter Pinsel von Barbara Hoffmann (nehme ich zum leichten Kontuieren), Blush Brush von Barbara Hoffmann (die ich immer für meinen Highlighter nehme), e.l.f. Stippling Brush (nehme ich zum Verblenden von scharfen Kanten bei Konturpuder und Rouge oder auch gern für Cremerouge), e.l.f. Powder Blush (bester Puderpinsel ever! um das Puder in die Foundation zu pressen und das Make-up somit haltbarer zu machen), Zoeva 127 luxe sheer cheek Pinsel fürs Rouge.

Die Pinsel von Barbara Hoffmann sind übrigens die weichsten und glattesten ever! Ich liebe sie und wünschte, sie wären etwas kürzer, denn sie passen leider in keine meiner Pinseltaschen für Unterwegs und auch auf dem Pinselglas lugen sie immer oben über allen anderen Pinseln heraus. Hier möchte ich unbedingt noch gern weitere Pinsel ausprobieren – die haben bestimmt auch super tolle Stippling Pinsel und auch für die Augen sind ja immer zarte und weiche Pinsel top. Da muss ich mich mal informieren.

Nun aber weiter mit den Favoriten – hier die Düfte die ich zur Zeit gern trage:

Das EAU D`Énergie von Biotherm ist ein ganz alter Favorit von mir, denn meine Schwiegermama hat mir den Duft damals kurz vor meiner Hochzeit auf einer Kurzreise geschenkt und seither liebe ich ihn über alles und verbinde ihn mit Sommer und dem glücklichsten Tag meines Lebens:-)

Das La Rive for woman habe ich noch recht neu, aber es duftet wirklich genauso wie das L`acoste Parfum und ich mag es super gern an mir leiden.

Dies sind für den Winter sehr untypische Düfte für mich, aber da es nicht so richtig kalt ist, finde ich einfach meinen sonstigen Winterfavoriten – mein Dior Hypnotic Poison – einfach zu viel…

Nun zu den Pflegeprodukten, die ich im Januar besonders gern benutzt habe:

Dr. Kitzinger CreMa die man sowohl als Maske als auch als reichhaltige Creme verwenden kann. Ich nehme sie am liebsten für Abends und meine Haut sieht morgends einfach toll aus. Signal Zahnpasta – beste ever!, Balea Reinigungsöl.

Und für die Haare habe ich seit Weihnachten diese beiden ausprobiert:

Ogx keratin oil shampoo und conditioner. Ich benutze sie seit Weihnachten ausschließlich und habe deutlich weniger Probleme mit Frizz und fliegenden Haaren. Leider mag ich das Shampoo nicht riechen, aber den Conditioner schon. Eigenartig das sie so unterschiedlich duften oder?!

Und passend zum Duft hatte ich noch das tolle Duschgel von Biotherm:

Biotherm Eau D`energie Duschgel und Eau de Toilette. Leider ist das Duschgel schon leer:-( es hat einen richtig wach gemacht morgends und gleich eine gute Laune Portion verteilt:-)

So, das waren meine Favoriten für den Januar. Ich verspreche, dass es im Februar nicht so viele werden;-)

Bis ganz bald und viele liebe Grüße,

Eure Lolle

Die neue My little Box Home Edition – Eames, noxidoxi, Baija

Dies ist meine dritte My little Box und ich bin mal wieder absolut begeistert vom Inhalt und auch vom Design der Box und der enthaltenen Dinge!

Das diesmonatige Motto ist „HOME“ und in der Box waren neben richtig tollen Beautyprodukten auch eine süße Kissenhülle und ein Bilderrahmen in einem sehr hübschen Himmelblau mit einem Spruch von Charles Eames und einer kleinen Zeichnung des Side Chair Designklassikers.

Die Pflegeprodukte sind von drei unterschiedlichen Marken, von denen ich zwei noch nicht kenne und das finde ich klasse!

Enthalten waren:

– noxidoxi „Mask&Peel Perfection Éclat“, 40ml

– My Little Box „Easy Morning“ Getönte Gesichtspflege, 40ml

– Baija Paris „Creme Festin Royal“ Body Cream, 50ml

Auf die Maske und die getönte Gesichtspflege bin ich sehr gespannt, werde mir letztere jedoch für den Frühling/Sommer aufheben und dann gern berichten wie sie mir gefallen hat.

Die Body Cream duftet herrlich nach Honig und Karamell und da der kleine Glastiegel für eine Bodycreme zu klein ist, habe ich sie bisher immer für die Hände genommen und sie mir auf den Schreibtisch gestellt. Sie zieht gut ein, hinterlässt aber ein gut gepflegtes Hautgefühl und da meine Hände ja immer sehr trocken sind, passt das so wunderbar. Auch das Tippen ist kein Problem, da die Creme kein klebriges Gefühl hinterlässt.

Die Kissenhülle ist aus festem Baumwollstoff und vorn beige mit kleinen Dreiecken in hellblau, dunkelblau und orange bedruckt. Die Rückseite ist mittelblau mit beigen Punkten.

Der Bilderrahmen ist ebenfalls in diesem hübschen mittelblau gehalten und enthält eine Karte mit dem Spruch: The uncommon beauty of common things und eine Zeichnung des Designklassikers von Charles Eames Side Chair, den ich übrigens super gern in weiß mit hellen Holzbeinen besitzen würde – meine ewige Wunschliste wird länger und länger…

Wie gefällt euch die Box? Ich bin sehr glücklich damit und freue mich nun auf Ausprobieren und für die Kissenhülle und den Rahmen einen  Platz im Haus zu finden.

Bis ganz bald und viele liebe Grüße,

Eure Lolle